Oper Köln im StaatenHaus Deutz

Oper Köln im StaatenHaus Deutz

Kultur von der schönsten Seite Kölns

Die Oper Köln ist eines der führenden internationalen Opernhäuser und versteht sich als Garant für musikalisch wie szenisch hochwertige Aufführungen. Große Sänger- und Dirigentennamen verknüpfen sich mit der Geschichte des Hauses, dessen Intendantin seit Beginn der Spielzeit 2012/13 Dr. Birgit Meyer ist.

Oper Köln seit 2015 in Deutz
Mit einem erstklassigen Sängerensemble, international renommierten Gaststars und profilierten Regisseurinnen und Regisseuren spielt die Oper Köln seit der Spielzeit 2015.16 im StaatenHaus in Köln-Deutz, dem denkmalgeschützten Gebäude der 1920er-Jahre direkt bei den Deutzer Rheinterrassen. Die Spielstätte bildet dabei den idealen Rahmen für festliche Opernabende, einzigartige Kinderopern oder ausgefallene Musiktheater-Events.

Die Oper Köln ist ein Ort für relevantes und innovatives Musiktheater von höchster Qualität. Das Haus verfolgt den Anspruch, ein offenes Opernhaus für die Bürgerinnen und Bürger Kölns zu sein und versteht sich als junge und internationale Oper.

Spielzeit 2019 / 20
Die fünfte Spielzeit der Oper Köln im StaatenHaus Deutz beginnt mit einem großen Familienfest: Am 15. September 2019 lädt die Oper alle Kölner Bürgerinnen und Bürger zu einem abwechslungsreichen und spannenden Tag der offenen Tür ins StaatenHaus ein. Den Abschluss dieses Tages bildet das »Opern-Air«-Konzert am Tanzbrunnen. Das unterhaltsame wie hochwertige Konzert mit Rheinblick wird vom exquisiten Ensemble der Oper Köln, dem Internationalen Opernstudio, dem Chor der Oper Köln und dem Gürzenich-Orchester unter Alfred Eschwé gestaltet.

„Das StaatenHaus hat etwas sehr Positives: Es baut Schwellenängste ab und bietet Oper zum Anfassen,durch die direkte Begegnung von Publikum und Künstlerinnen und Künstlern im Foyer. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Oper Köln im StaatenHaus Deutz!“ Dr. Birgit Meyer, Intendantin der Oper Köln.

Mit »Siegfried« wird für die jungen Zuschauerinnen und Zuschauer der dritte Teil des Opernzyklus »Der Ring des Nibelungen« in einer speziellen Fassung für Kinder zu erleben sein. Mit diesem Projekt ist die Oper Köln das erste Haus weltweit, das Richard Wagners Zyklus für Kinder in dieser Form anbietet. Seit November 2018 trägt die Kinderoper Köln zudem den Titel »UNICEF-Pate Köln«. Gemeinsam mit UNICEF verfolgt die Kinderoper das Ziel, Aufmerksamkeit für Kinderrechte zu schaffen und in Köln gemeinsame Aktionen für Kinder zu entwickeln.

Neben den großartigen Premieren an der Oper Köln in der Spielzeit 2019.20, u. a. von »Tristan und Isolde« (R. Wagner), »Carmen« (G. Bizet) und »Die Entführung aus dem Serail« (W.A. Mozart), darf sich das Publikum auch auf die Wiederaufnahme von Bernd Alois Zimmermanns »Die Soldaten« freuen! Die Inszenierung wurde vom Kölner Kulturrat e.V. als »Kulturereignis des Jahres 2018« ausgezeichnet.

Opernführungen durch das StaatenHaus
Jeden Monat bietet die Oper Köln eine spannende Führung durch das StaatenHaus im Kölner Stadtteil Deutz an. Bei einem Blick hinter die Kulissen erfahren Sie viel Wissenswertes rund um die Arbeit an einem Opernhaus. Die genauen Termine werden immer zwei Monate im Voraus auf der Internetseite der Oper veröffentlicht: www.oper.koeln

"In guter Nachbarschaft zum Tanzbrunnen Köln, der Koelnmesse, RTL und auch der LANXESS arena konnten wir mit der Oper an diesem besonderen Deutzer Standort ein weiteres, lebendiges Kulturzentrum auf der rechten Rheinseite etablieren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Oper Köln im StaatenHaus Deutz!" Dr. Birgit Meyer, Intendantin der Oper Köln

Mehr Informationen über diesen Händler ...

Die Oper Köln ist eines der führenden internationalen Opernhäuser und versteht sich als Garant für musikalisch wie szenisch hochwertige Aufführungen. Große Sänger- und Dirigentennamen verknüpfen sich mit der Geschichte des Hauses, dessen Intendantin seit Beginn der Spielzeit 2012/13 Dr. Birgit Meyer ist.

Oper Köln seit 2015 in Deutz
Mit einem erstklassigen Sängerensemble, international renommierten Gaststars und profilierten Regisseurinnen und Regisseuren spielt die Oper Köln seit der Spielzeit 2015.16 im StaatenHaus in Köln-Deutz, dem denkmalgeschützten Gebäude der 1920er-Jahre direkt bei den Deutzer Rheinterrassen. Die Spielstätte bildet dabei den idealen Rahmen für festliche Opernabende, einzigartige Kinderopern oder ausgefallene Musiktheater-Events.

Die Oper Köln ist ein Ort für relevantes und innovatives Musiktheater von höchster Qualität. Das Haus verfolgt den Anspruch, ein offenes Opernhaus für die Bürgerinnen und Bürger Kölns zu sein und versteht sich als junge und internationale Oper.

Spielzeit 2019 / 20
Die fünfte Spielzeit der Oper Köln im StaatenHaus Deutz beginnt mit einem großen Familienfest: Am 15. September 2019 lädt die Oper alle Kölner Bürgerinnen und Bürger zu einem abwechslungsreichen und spannenden Tag der offenen Tür ins StaatenHaus ein. Den Abschluss dieses Tages bildet das »Opern-Air«-Konzert am Tanzbrunnen. Das unterhaltsame wie hochwertige Konzert mit Rheinblick wird vom exquisiten Ensemble der Oper Köln, dem Internationalen Opernstudio, dem Chor der Oper Köln und dem Gürzenich-Orchester unter Alfred Eschwé gestaltet.

„Das StaatenHaus hat etwas sehr Positives: Es baut Schwellenängste ab und bietet Oper zum Anfassen,durch die direkte Begegnung von Publikum und Künstlerinnen und Künstlern im Foyer. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Oper Köln im StaatenHaus Deutz!“ Dr. Birgit Meyer, Intendantin der Oper Köln.

Mit »Siegfried« wird für die jungen Zuschauerinnen und Zuschauer der dritte Teil des Opernzyklus »Der Ring des Nibelungen« in einer speziellen Fassung für Kinder zu erleben sein. Mit diesem Projekt ist die Oper Köln das erste Haus weltweit, das Richard Wagners Zyklus für Kinder in dieser Form anbietet. Seit November 2018 trägt die Kinderoper Köln zudem den Titel »UNICEF-Pate Köln«. Gemeinsam mit UNICEF verfolgt die Kinderoper das Ziel, Aufmerksamkeit für Kinderrechte zu schaffen und in Köln gemeinsame Aktionen für Kinder zu entwickeln.

Neben den großartigen Premieren an der Oper Köln in der Spielzeit 2019.20, u. a. von »Tristan und Isolde« (R. Wagner), »Carmen« (G. Bizet) und »Die Entführung aus dem Serail« (W.A. Mozart), darf sich das Publikum auch auf die Wiederaufnahme von Bernd Alois Zimmermanns »Die Soldaten« freuen! Die Inszenierung wurde vom Kölner Kulturrat e.V. als »Kulturereignis des Jahres 2018« ausgezeichnet.

Opernführungen durch das StaatenHaus
Jeden Monat bietet die Oper Köln eine spannende Führung durch das StaatenHaus im Kölner Stadtteil Deutz an. Bei einem Blick hinter die Kulissen erfahren Sie viel Wissenswertes rund um die Arbeit an einem Opernhaus. Die genauen Termine werden immer zwei Monate im Voraus auf der Internetseite der Oper veröffentlicht: www.oper.koeln

"In guter Nachbarschaft zum Tanzbrunnen Köln, der Koelnmesse, RTL und auch der LANXESS arena konnten wir mit der Oper an diesem besonderen Deutzer Standort ein weiteres, lebendiges Kulturzentrum auf der rechten Rheinseite etablieren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Oper Köln im StaatenHaus Deutz!" Dr. Birgit Meyer, Intendantin der Oper Köln

Hier für Sie in Deutz und Umgebung
Google Maps API Schlüssel benötigt. Bitte tragen Sie den API Schlüssel im Template customelement_attr_googlemap.html5 ein

Zurück

Copyright 2020 W&L Agentur. Alle Rechte vorbehalten. | In Zusammenarbeit mit der IG DEUTZ
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.